Was fühlst du?

Fortsetzung....
 

Die Menschen, die mich kennen und/oder mein Buch gelesen haben (OH GOTT – ich mach‘s mir selbst!, ISBN-13 : 979-8640447323) wissen, wie ich darüber denke. Für mich liegt die Ursache allen Übels darin, dass wir in Systemen leben, die uns seit jeher manipulieren und klein halten... und natürlich liegt es auch daran, dass wir das alles zulassen und mit uns machen lassen… es gibt immer einen Tuer und einen (Zu)Lasser – und beide sind gleich verantwortlich für das Ergebnis!

Würden wir uns alle unserer wahren Macht und unserer Größe als Mensch bewusst sein, gäbe es keines dieser Probleme…
Aber um unsere wahre Macht und Größe als Mensch zu entdecken, muss sich jeder einzelne selber auf den Weg machen, um diese zu entdecken… das gehört zum „Spiel“ dazu…

Es ist der Weg zu uns selbst, den wir gehen müssen, um zu erkennen und wahrzunehmen. Achtsamkeit hilft uns nicht nur dabei, in der Hektik des Alltags zu Ruhe und Entspannung zu kommen, sondern auch, uns besser kennenzulernen. Wenn wir uns Zeit für uns nehmen, indem wir beispielsweise meditieren, können wir tief in uns hineinspüren und unsere Bedürfnisse und Gefühle besser wahrnehmen. So können wir unser Herz und unsere Intuition zu uns sprechen lassen. 

Es ist der Weg der Seele, den wir einschlagen müssen, um zu verstehen und zu begreifen. Es kostet meistens sehr viel Mut sich auf den Seelenweg zu begeben, denn man weiß nicht, wohin er führt. Doch ab einem bestimmten Entwicklungs- und Reifestadium der Seele – meist dann, wenn alles blockiert ist, man sich leblos fühlt und erkannt hat, dass man am Ende der Fahnenstange ist, ist man bereit ihn zu gehen.

Es ist aber auch der Weg durch die Dunkelheit, um schlussendlich sehen zu können.
Die Menschheit als Kollektiv geht gerade jetzt diesen Weg durch die Dunkelheit (Corona-Krise) … und es wird mit Sicherheit noch dunkler… aber das darf so sein. Es ist eine riesen Chance für uns alle!

Ich habe die Hoffnung, dass die Menschheit diese Krise nutzt, um schlussendlich wieder aus der Dunkelheit auszusteigen und alles klar zu sehen! Dann kann sich sehr vieles verändern. Denn dann würden wir unsere Probleme (ob klein oder groß) nicht mehr einfach hinnehmen und wir würden nicht mehr zusehen, wie wir uns selbst und die Welt zugrunde richten!

Das schöne ist, durch die absurden Maßnahmen der dem Wahnsinn verfallenen Regierung, dämmert es schon so einigen, dass vieles im Argen liegt…. Manche können schon ganz klar sehen, in welcher Welt wir eigentlich leben und dass es wirklich, wirklich böse Menschen gibt….
Und das ist gut so! Es ist perfekt, wenn vielen Menschen klar wird, dass wir von Systemen beherrscht werden, die uns nichts Gutes wollen. Es ist deshalb perfekt, weil wir genau so die Möglichkeit bekommen werden, den Spieß umzudrehen. Je mehr Menschen erkennen, welch perfiden Spiele hier gespielt werden, desto schneller werden „Köpfe rollen“… Es muss sein, und es darf sein!

Ich vertraue darauf, dass sich alles zu unserem Besten wendet.
Ich vertraue darauf, dass wir Menschen die Kraft und den Mut finden für unsere Freiheit und für unsere Rechte aufzustehen!
Ich vertraue darauf, dass den Menschen ihre Gesundheit, ihr Friede und ihr Leben wichtiger sind, anstatt weiterhin alles einfach über sich ergehen zu lassen.

Wir haben ein Leben verdient, in der die körperliche, geistige und emotionale Gesundheit und ein erfülltes, großartiges Leben absolute Priorität haben – und zwar jeder Einzelne!
 

Was fühlst du, wenn du an DEIN Leben denkst?

 

Hier nochmal der gesamte Text: Was fühlst du.pdf (385380)

 

HIER findest du mehr Infos zu meinem Buch!

 

Elisabeth Wieden

* Dipl. Gesundheitspädagogin
* Kinesiologin nach KOPKIN®
* Humanenergetikerin
* Dipl. Fitness- und Aerobictrainerin
*zertifizierte EMS-Trainerin

* Hunde-Vitalcoach
* Dipl. Tier-Kinesiologin u. Energetikerin
0660/ 7671510 mail@easy-going.co.at