DIE WAHRHEIT WIRD SIEGEN!

Was ist die Wahrheit? Kann man sie definieren?
Die Frage nach der Wahrheit gehört zu den zentralen Themen der Philosophen und logischen Denker und wird stets unterschiedlich beantwortet.

Ich denke, die Wahrheit ist ein Gefühl, dass sich einstellt, sobald man „in der Wahrheit lebt“. Das ist zumindest mein persönlicher Zugang zur Wahrheit.

Was bedeutet, „in der Wahrheit leben“?
Ich würde es so beschreiben: In erster Linie bedeutet es, immer wahrhaftig zu sich selbst zu sein, sich nichts vorzumachen und sich nicht selber zu belügen, zu dem zu stehen, was man sagt, zu tun, was man sagt, seinen eigenen Überzeugungen und Werten zu folgen und sich nicht verbiegen zu lassen.
Denken, Reden und Handeln sind Eins.

Wenn ich „in der Wahrheit lebe“, ist es mir auch möglich, zu fühlen, was im Außen wahr ist, auch ohne irgendwelche wissenschaftlichen Beweise oder philosophischen Gedankenexperimente.

Schon als Kind, hatte ich das Gefühl, dass mit dieser Welt etwas nicht stimmt. Ich hatte auch oft das Gefühl, nicht hierher zu gehören, bzw. nirgends wo richtig dazu zu gehören oder dazu zu passen. Schon sehr bald drängte es mich, „nach der Wahrheit zu suchen“ und herauszufinden, was denn hier nicht stimmt und warum ich mir immerwährend wie ein Sonderling vorkam. Auch wenn ich lange Zeit ein sehr angepasstes Leben geführt habe und mich immer wieder darum bemüht habe, dazu zu gehören und mich verbogen habe, um nicht aufzufallen, habe ich Stück für Stück zu MEINER Wahrheit gefunden. Einfach, indem ich mich nicht mehr angepasst und nicht mehr verbogen habe. Einfach, indem ich mir nichts mehr vorgemacht und mich nicht mehr belogen habe. Je wahrhaftiger ich wurde, desto mehr fühlte ich die (meine) Wahrheit.

Meine Wahrheit ist, dass das Universum und alles darin Befindliche (das Sichtbare und auch das Unsichtbare), eine Kreation des Ur-Bewusstseins, der Ur-Energie (oder Gott, wenn man denn so möchte) ist, die offensichtlich mit dem Urknall ihre Anfänge gefunden hat. Der Urknall war aber meines Erachtens nicht zufällig, sondern gewollt. Auch auf unserer Erde geschieht nichts zufällig…. Auch nicht, was jetzt gerade hier so abläuft…
Wenn wir also davon ausgehen, dass es keine Zufälle gibt, muss es für alles einen Grund, eine Ursache und vor allem, eine Erklärung geben. Und die gibt es auch!
Jede Ursache hat ihre Wirkung. Jede Wirkung hat ihre Ursache. Alles geschieht gesetzmäßig. Und das ist auch eine Wahrheit.
Das Gesetz von Ursache und Wirkung ist Grundlage unseres freien Willens. Denn nur so können wir entscheiden, welche Ursachen wir setzen wollen, um eine bestimmte Wirkung zu erzielen.

Dieses Gesetz sorgt dafür, dass unsere Taten (gute wie schlechte) auf uns „zurückfallen“. Es bewirkt, dass unsere Gedanken (= Ursache), sich manifestieren und real werden (= Wirkung). Gedanken sind wie Magneten, die entsprechende Auswirkungen anziehen, oder anders ausgedrückt: „Wie man in den Wald hineinruft, so hallt es zurück.“ Gefühle der Freude und Fülle erzeugen Freude und Fülle. Gedanken des Mangels erzeugen Mangel.
Gleiches zieht Gleiches an und wird durch Gleiches verstärkt. Ungleiches stößt einander ab. Dein persönliches Denken und Verhalten bestimmen deine persönlichen Verhältnisse und deine gesamten Lebensumstände.
ABER! Nicht, was wir WOLLEN geschieht, sondern dass, was wir GLAUBEN. Wenn du etwas Bestimmtes willst, aber eigentlich nicht daran glaubst, es zu bekommen oder zu erreichen, wird sich deine Realität immer nach deinem Glauben entwickeln, und sich in Misserfolgen zeigen.

Das Fatale ist, dass wir uns vieler unserer Glaubenssätze gar nicht mal bewusst sind. Vieles von dem, was wir glauben, wie die Welt ist, haben wir einfach von anderen übernommen. Hauptsächlich natürlich von unseren Eltern. Wir haben das, was sie selbst glaubten, meist ungeprüft übernommen. Diese Glaubensmuster (oder Programme) erschaffen nun laufend unsere Realität bzw. unsere Wahrheit und somit die Realität der gesamten Menschheit.
Zum besseren Verständnis: WIR ALLE, haben mit unserem Denken, unseren Entscheidungen und dem daraus resultierendem Handeln, diese, unsere Welt erschaffen, so wie sie jetzt gerade ist. Auch die Entscheidungen, die wir nicht treffen und das „tatenlose zusehen, abwarten und auf ein Wunder hoffen“ hat seine Konsequenzen für uns alle. Ursache…Wirkung.
Leider bekommen wir in der Schule nicht gelernt, wie unser Gehirn wirklich funktioniert und wie sehr unsere Gedanken unser Leben beeinflussen.
Deshalb ist den wenigsten auch bewusst, was sie mit ihren Gedanken alles anrichten können.

Gedanken sind Energie (wie auch alle andere). Die Energie, die wir aussenden, kommt auch wieder zurück. Und: die Energie, die wir mit unseren Gedanken aussenden, hat auch Wirkung auf unser Umfeld (unser Umfeld ist der gesamte Kosmos!).
ODER: Alles ist Geist. Die Quelle des Lebens ist unendlicher Schöpfergeist. Gedanken schaffen und verändern, denn sie sind reine Schöpferkraft. Die Vorstellung schafft durch das Visualisieren und entscheidend ist dabei die Intensität des inneren Wünschens/Glaubens und Sehnens.
Achte auf Deine Gedanken - sie könnten Wirklichkeit werden! Sei Dir dabei Deiner Verantwortung bewusst! Welche Gedanken und Worte kommen aus Dir? Was schaffst Du dadurch?

Ich versuche nun mal, das ganze etwas wissenschaftlicher zu erklären, und zwar mit der Quantenphysik:
Die Quantenphysik beschreibt den Zusammenhang allen Seins und wie sich Atome und kleinere fundamentale Bausteine verhalten, aus denen alle Materie aufgebaut ist. Da wir im Grunde ja selber aus vielen Elementarteilchen bestehen, heißt das für uns: Wir können uns im Kosmos nicht als isolierte Wesen verstehen, sondern wir sind Teil der gesamten Materie. Alles ist Schwingung. Nichts bleibt stehen - alles bewegt sich.
Alles strebt zur Harmonie, zum Ausgleich. Das Leben besteht aus dem Geben und Nehmen der Elemente und Kräfte. Der Idealzustand der Natur ist das Gleichgewicht. Entsprechend ist die Natur immer auf Ausgleich bedacht. Die Physik benennt diese Zustände und Vorgänge als Equilibrium (Gleichgewicht) und Homöostase (Ausgleich). Gibt es Ungleichgewichte, so pendeln Diese sich im Laufe der Zeit immer aus. Das stärkere System bestimmt das schwächere System und gleicht es sich an. Daher verliert beispielsweise ein Reifen nach einer Zeit immer Druck und zwar so lange, bis der Druck im Reifen, dem Außendruck entspricht. 
Alles besitzt Pole. Alles besitzt ein Paar von Gegensätzen. Gleich und Ungleich sind dasselbe. Gegensätze sind ihrem Wesen nach identisch. Der menschliche Verstand ist dreidimensional orientiert, darum erscheint ihre Gleichheit dem polaren Denken paradox. Aber jedes Paradoxon soll in Einklang gebracht werden- in die Mitte.
UND: Wie im Großen - so im Kleinen. Für alles, was es auf der Welt gibt, gibt es auf jeder Ebene des Daseins eine Entsprechung. Du kannst daher das Große im Kleinen und das Kleine im Großen erkennen. Wie Du innerlich bist, so erlebst Du Deine Außenwelt. Umgekehrt ist die Außenwelt Dein Spiegel. Wenn Du Dich veränderst, verändert sich alles um Dich herum.

Der Quantenphysiker Hans-Peter Dürr sagte: "Der individuelle Mensch ist mit dem ganzen Kosmos verbunden." Der hinduistischen Gelehrten Shankara erklärte dazu: "Die Einzelseele ist eins mit der Weltseele", was sich mit der Aussage Dürrs genau deckt.

Die Quantenphysik fordert wegen ihrer skurrilen Gesetze seit vielen Jahren Philosophen und Denker heraus, da viele dieser Gesetze dem gesunden Menschenverstand völlig widersprechen („Schrödingers Katze“ zum Beispiel – einfach mal googeln). Trotzdem ist die Quantenphysik neben der Relativitätstheorie, eine wichtige Säule der modernen Physik.
In der Quantenphysik können wir sein, und auch nicht sein. Wir können tot und gleichzeitig lebendig sein und wir können an zwei verschiedenen Orten sein. Wir können durch die Wand gehen, oder aus einem Glas fließen. Was an einem Ort geschieht, hat Auswirkungen auf die ganze übrige Welt. Kein Teilchen ist isoliert – im Gegenteil: Ein jedes hat "Ahnung" von der ganzen Umgebung, ja von der ganzen Welt.

Die Quantenphysik ist mit dem Verstand sehr schwer nachzuvollziehen. Messungen von quantenphysikalischen Phänomenen stören dermaßen, dass entweder das Phänomen ganz verschwinden, oder die Messung das Gemessene so stark beeinflusst, dass es gravierend verändert wird.
Wer das Gebiet beherrscht, kann aber viele Phänomene in mathematische Ausdrücke fassen und sie zumindest mathematisch nachvollziehbar machen.
In Douglas Adams Parodie auf das intergalaktische Geschehen "Per Anhalter durch die Galaxis" heißt es zu Beginn des zweiten Buchs:
„Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch noch etwas Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt.“
Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist….

Halten wir nun noch einmal fest:
1) Alles ist Energie/Geist und wir sind alle mit allem verbunden
2) nichts passiert zufällig (Ursache und Wirkung)
3) Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen.
4) Gleiches zieht Gleiches an und wird durch Gleiches verstärkt. Ungleiches stößt einander ab.
5) Alles strebt zur Harmonie, zum Ausgleich.
6) Alles ist Schwingung. Nichts bleibt stehen - alles bewegt sich.
7) Alles besitzt männliche und weibliche Elemente (Pole). Alles ist männlich und weiblich zugleich. Polarität drängt zur Einheit. 

Die moderne Physik hat die Jahrhunderte währende Gegnerschaft zwischen Spiritualität und Physik beseitigt. Sie ist überzeugt von der Existenz von Transzendentem. Sie lässt uns erahnen oder auch zur Gewissheit werden, dass hinter der Welt etwas ganz Großartiges stecken muss.

So können wir uns der Wahrheit nähern. Sonst sind unsere Wahrheiten nur Halb-Wahrheiten. Wir können Wahrheit nicht verstehen - nur mit dem Herzen erfassen!
Mach dich auf den Weg zur Wahrheit - zu deiner Wahrheit! Denn so wird die Wahrheit siegen und das ist mit Abstand das Beste, was uns passieren kann!!

Wenn du mehr über „meine“ Wahrheit wissen möchtest, empfehle ich dir mein Buch: „OH GOTT – ich mach´s mir selbst!“, ISBN-13: 979-8640447323

HIER GEHT’S ZU DEN KUNDENREZENSIONEN AUF AMAZON: Amazon.de:Kundenrezensionen: OH GOTT - ich mach‘s mir selbst!: Wenn du noch Kirchensteuer zahlst, solltest du dieses Buch nicht lesen!


HIER KANNST DU REINLESEN UND ES AUCH BESTELLEN:
OH GOTT - ich mach‘s mir selbst!: Wenn du noch Kirchensteuer zahlst, solltest du dieses Buch nicht lesen!: Amazon.de: Wieden, Elisabeth: Bücher

Elisabeth Wieden

* Dipl. Gesundheitspädagogin
* Kinesiologin nach KOPKIN®
* Humanenergetikerin
* Dipl. Fitness- und Aerobictrainerin
*zertifizierte EMS-Trainerin

* Hunde-Vitalcoach
* Dipl. Tier-Kinesiologin u. Energetikerin
0660/ 7671510 mail@easy-going.co.at